Logo
Startseite
start page (english)
Kontakt zu unseren StadträtInnen
Stadtratsanträge
Podcast hören
Mietenwahnsinn stoppen
Programm 2020
Kurzprogramm
Mitglied werden
Beitragsordnung
Plattform
Satzung
Presseerklärungen
Datenschutz
Impressum
Bild: Faust mit Black lives matter, C) https://www.flickr.com/photos/kopper/
Bild: Chelsea Manning 2018. CC-BY-SA 2.0 Fredrik Lundhag Heldin der Wahrheit Chelsea Manning !
Stand: 08.07.2019, 18.00



Die erlanger linke- Plattform

Die erlanger linke ist eine Initiative, die seit der Stadtratswahl 2008 eine aussichtsreiche Kandidatur von politisch links stehenden Menschen ermöglichen will und dauerhaft eine starke linke Kraft in Erlangen schaffen möchte. „Links“ wird von unserer Initiative so verstanden, dass die Auswirkungen der neoliberalen Wirtschaftsideologie auf Erlangen bekämpft und zurückgedrängt werden sollen. Stattdessen soll eine demokratische, soziale und ökologisch nachhaltige Politik durchgesetzt werden. Dies können wir nur erreichen, wenn die Erlangerinnen und Erlanger diese Politik mitgestalten.

Deshalb haben wir eine Wählervereinigung gegründet. Mitglied kann jede Person werden, die sich zu den in dieser Plattform niedergelegten Grundsätzen bekennt, sofern diese nicht Mitglied einer Partei ist, die bei den Kommunalwahlen in Konkurrenz zur erlanger linken antritt. Die StadtratskandidatInnen der Wählervereinigung sollen in der Öffentlichkeit die erlanger linke vertreten und nicht die Partei, der sie gegebenenfalls angehören. Neben Mitgliedern linker Parteien in Erlangen laden wir insbesondere parteilose Menschen aus den sozialen Bewegungen und globalisierungskritischen Initiativen und Gruppierungen, sowie Gewerkschaftsmitglieder dazu ein, in unserer Initiative mitzumachen. Wer gegen demokratische Grundsätze verstößt oder rassistische oder faschistische Forderungen vertritt, kann nicht Mitglied der Wählervereinigung werden bzw. bleiben. Die erlanger linke wendet sich gegen jegliche Form von Faschismus, Nationalismus, Rassismus und Sexismus.

Wir wollen auf kommunaler Ebene insbesondere die Interessen der ArbeitnehmerInnen, sowie der sozial schwachen und armen Menschen vertreten. Unser Augenmerk gilt daher den Problemen, die viele RentnerInnen , Behinderte, Frauen, Kinder ,SchülerInnen und StudentInnen in unserer Stadt haben.

Gegen die unsoziale Politik der regierenden Stadtratsmehrheit entwickeln wir in Erlangen soziale und ökologisch sinnvolle Alternativen und treten dem Ausverkauf von kommunalem Eigentum konsequent entgegen. Wir unterstützen den Aufbau bzw. Erhalt von Erwerbsloseninitiativen und anderen sozialen Initiativen, sowie Initiativen für kostenfreie Bildung für alle. Ökologie spielt für uns eine wichtige Rolle, da den Interessen der Lohnabhängigen nur dann nachhaltig gedient werden kann, wenn ökologische und soziale Grundsätze strikt und ausnahmslos beachtet werden.

Interessengruppen, die eine Militarisierung der Gesellschaft fördern und für repressive Maßnahmen gegen Teile der Bevölkerung und den Abbau von Grund - und Menschenrechten, werden von unserer Initiative soweit wie möglich zurückgedrängt.

Daher will die erlanger linke allen Menschen unserer Stadt eine Plattform bieten, die eintreten

  • für die Verteidigung der Grund- und Menschenrechte und gegen den Abbau von demokratischen Rechten
  • den Menschen und die Natur über wirtschaftliches Profitstreben zu stellen
  • für eine konsequente Demokratisierung der Kommune, der Wirtschaft und der Gesellschaft
  • für ein selbstbestimmtes Leben für Alle, jenseits der Armut und für die sichere und gleichberechtigte Teilhabe Aller am gesellschaftlichen Leben
  • für den Erhalt allen öffentlichen Eigentums, und die sich gegen jegliche Privatisierung wenden
  • für die friedliche Lösung von Konflikten, und die deshalb alle Kriegseinsätze ablehnen
  • gegen HARTZ IV und die Agenda 2010
  • gegen die Diskriminierung und Ausgrenzung von MigrantInnen

Erlangen, den 14.06.2006, für das Protokoll: Dieter Stolpe

bekräftigt zur Kommunalwahl 2014


Termine


01.09. DGB: Antikriegstag
Ort: Redoutensaal
Beginn:19:00 Uhr

Versammlungen 2021

Spendenkonto des Wahlvereins erlanger linke
IBAN: DE94 7636 0033 0002 5518 10
BIC: GENODEF1ER1

Links

erlanger linke auf facebookFacebook-Seite
Zur Seite Die.Linke Erlangen/Höchstadt
Infos

Erlangen gegen TTIP