Logo
Startseite
start page (english)
Kontakt / StadträtInnen
Stadtratsanträge
Anfragen
Mietenwahnsinn stoppen
Programm 2020
Kurzprogramm
Mitglied werden
Beitragsordnung
Plattform
Satzung
Presseerklärungen
Datenschutz
Impressum


Berlinfahrt: große Friedensdemo

Wir unterstützen als Teil des Erlanger Bündnisses für den Frieden (EBF) die Demo „Nein zu Kriegen – Rüstungswahnsinn stoppen – Zukunft friedlich und gerecht gestalten“ am 25.11.2023 in Berlin.

"Wenn die Welt mit Gewalt aufgeteilt wird, stehen wir nicht auf der Seite eines kriegführenden Staates, sondern auf der Seite der Bevölkerungsmehrheit, die unter diesem Krieg leidet", erklärt Stadtrat Pöhlmann dazu. "Wir leben in Deutschland, deshalb setzen wir uns für die Abrüstung in Deutschland ein, wie es für alle aufrechten Linken in jedem Land gilt, seit Karl Liebknechts berühmten Satz aus einem Antikriegsflugblatt von 1915: "Der Hauptfeind steht im eigenen Land".

In Berlin wird unter anderem unserer ehemaliger Stadtratskandidat Ates Gürpinar (MdB) sprechen.

Treffpunkt ist am Erlanger Busbahnhof (Westausgang Bahnhof). Von dort aus geht es um 07:30 Uhr mit dem Bus nach Berlin.


Die Rückkehr ist für 22:30 Uhr geplant.
Fahrtkarten gibt es im Welt-Laden am Neustädter Kirchenplatz (Öffnungszeiten siehe hier).

Die Fahrkartenpreise betragen: 40 € ermäßigt, 50 € normal, 60 € Solidaritätspreis

Die Karten können auch per Banküberweisung auf das Konto des Nürnberger Friedensforums erworben werden:
Sonderkonto Ewald Ziegler, Postbank Essen, IBAN: DE60360100430695292437, BIC: PBNKDEFF, Verwendungszweck: Friedensdemo 25.11.23, ab Erlangen, Name, Vorname

Falls ihr per Überweisung zahlt: es muss bis spätestens 22.11.2023 überwiesen werden, damit eine rechtzeitige Abwicklung gewährleistet ist. Die Fahrkarten werden dann am 25.11.2023 am Bus ausgehändigt.

Näheres findet ihr auf der Website des EBF.

Mehr Infos zum bundesweiten Aufruf findet ihr hier.



Termine

28.11. Einschüchtern zwecklos - Günther Grässlin
Ort: ev. Familienzentrum
Beginn:19:00 Uhr
Autorenlesung, Diskussion

Bürgerbegehren
Bürgerbegehren Wohnraum in Hindenburgstraße und Umgebung erhalten

Rat und Tat
kein Geld- "Bürgergeld" Sozialforum, GEW:
Jeder 1. und 3. Mittwoch, 18-19°°, Friedrichstr. 7, Tel 09131-206546

Strom- und Gassperre droht ?
städt. Notfallberatung,
Ratgeberseite im Netz

Spendenkonto des Wahlvereins erlanger linke

IBAN: DE74 7606 9559 0002 5518 10
BIC: GENODEF1NEA

Links

erlanger linke auf facebookFacebook-Seite
Zur Seite Die.Linke Erlangen/Höchstadt