Logo
Startseite
start page (english)
Kontakt zu unseren StadträtInnen
Stadtratsanträge
Podcast hören
Mietenwahnsinn stoppen
Programm 2020
Kurzprogramm
Mitglied werden
Beitragsordnung
Plattform
Satzung
Presseerklärungen
Datenschutz
Impressum
Bild: Faust mit Black lives matter, C) https://www.flickr.com/photos/kopper/
Bild: Chelsea Manning 2018. CC-BY-SA 2.0 Fredrik Lundhag Heldin der Wahrheit Chelsea Manning !
Stand: 10.11.2021, 22.43


Fairer Mietspiegel vom Stadtrat abgelehnt



Im neuen Erlanger Mietspiegel zeigt sich, dass die eh schon teuren Mieten in Erlangen weiter steigen. Wir haben einen „alternativen Mietspiegel“ beantragt, in den unzulässig hohe Mieten nicht mit einfließen, denn diese treiben die Statistik nach oben.

Es ist eine gesetzliche Lücke und ein Ärgernis, dass das BGB derartige – gesetzeswidrig vereinbarte - hohe Mieten als Vergleichsmieten zulässt und, dass so die 'Frucht der bösen Tat' nach einiger Zeit ganz legal genossen werden kann. So ist die illegale Wuchermiete von gestern die legale Vergleichsmiete von morgen.

Eine große Mehrheit im Stadtrat stimmte gegen unseren Vorschlag. Das zeigt, dass es an Willen mangelt, aktiv für niedrige Mieten zu sorgen. Dabei zeigt zum Beispiel München, dass es auch anders ginge: Dort wurde
auf Antrag der SPD ein realer Mietspiegel eingeführt, der aufzeigt, welche Summen gespart werden könnten, wenn alle Wohnungen in die Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete einfließen würden.

Termine


Spendenkonto des Wahlvereins erlanger linke
IBAN: DE74 7606 9559 0002 5518 10
BIC: GENODEF1NEA

Links

erlanger linke auf facebookFacebook-Seite
Zur Seite Die.Linke Erlangen/Höchstadt
Infos

Erlangen gegen TTIP